OFB Oberbachheim A-L

Attel, Veit: kath.; Kuhhirt zu Oberbachheim; aus dem Stift Paderborn; bg. 20.02.1710

oo mit Katharina

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Maria Katharina 01.04.1708 09.04.1708 02.05.1710 2,06
2 Johann Gottfried 18.01.1710 25.01.1710 28.04.1710 0,25

Eintragstexte:

zu 1) Sontag, den 1 April[is] morgenß zwischen 4 vnd 5 Vhr ist Veit .. außm Stift Padelborn, zeit[licher] Kuhehirt zu Oberb., vnd Catharinæ, seiner Haußfr., eine junge Tochter geboren, die den 9 ej[us]d[em] vff Ostermontag getauft worden. Gev. sind geweßen: Maria Magdal., Joh. Gottfr. Sommerß Fraw; Anna Cathar., Philipß Bochel des Ältern Haußfr.; v[nd] Joh. Dan. Sommer; alle drey von Oberbacheim. Ihr Nahm ist Maria Catharina.

zu 2) Sambstag, den 18 Jan[uarii], morgenß umb 5 Vhr ist Veit Attel, Kuhehirten zu Oberbacheim, vnd Catharinæ, seiner Haußfraw, ein junger Sohn geboren, der den 25 ej[us]d[em] in Converion[is] Paulj getauft worden. Gev. sind geweßen: Joh. Daniel, Gottfr. Schäffers relict[us] fili[us]; Philipß Gottfried Bochel; beyde daselbst; Elisab., Strohe Henrich Tochter von Gemrich; v[nd] Eva Elisab[etha] von Weyher, iene bey Thiel Sommer dem Älter, vnd dieße bey dem Bochler zu Oberb. dienent. Sein Nahm ist Joh. Gottfried.


Beutel, Georg: hess. Grenadier in der Kompanie unter Hauptmann Udam, zu Oberbachheim im Quartier liegend; lt. Sterbeeintrag 1697 aus der Steiermark

oo mit N. N.

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Katharina Elisabeth 03.03.1697 5,00
2 Anna Maria 01.03.1697 07.03.1697

Kind Nr. 1) Eintragstext: Mittwoch, den 3 Martij in der Passion Predigt ist Catharina Elisabetha, Geörg Beutelß auß der Steyermarck bürtig, Granatierer vnter H[er]rn Haubtmannß Udam Compagnie zu Oberbacheim im Quartier liegend, Töchterlein begraben worden, ætas 5 Jahr.

Kind Nr. 2) Eintragstext: Montag, den 1ten Martij ist Geörg Beutel, hessischen Granatierer vnter H[er]rn Haubtmann Udamß Compagnie zu Oberbacheim im Quartier liegend, eine junge Tochter geborem, welche den 7 ejusd[em], Dom[inica] Oculj, getauft worden. Gevattern sind geweßen: Maria Margreth[a], Phil. Adam Henrichß Wittib; Anna Maria, Phil. Sommerß H[aus]fraw; Joh. Daniel Sommer; Joh. Phil., Hanß Thong. Bochels relict[us] fili[us]; alle von Oberbacheim. Ihr Nahm ist Anna Maria.


Bochel (Bochler): Name abgeleitet vom Ortsnamen Bogel (VG Nastätten)

Bochel, Adam: Sohn des Jakob Bochel aus Bachheim = Oberbachheim; bg. 20.11.1635 Braubach, + an der Pest


Bochel, Anna Apollonia: Tochter des Jakob Bochel aus Oberbachheim; bg. 08.12.1635 Braubach, + an der Pest


Bochel, Niklas: aus Oberbachheim; bg. 25.01.1636 Braubach, + an der Pest


Bochel, Goar: aus dem Kirchspiel Bachheim

oo mit N. N.

Nr. VN normiert geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Elisabeth 10.06.1636 04.07.1636 0,07

Paten: Anthoni[us] Dessiober von Swickaußen; Elisabeth, Anthonij Nadelerß Frau; Anna, Lorentz Schmitten Frau von Becheln


Bochel, Goar: bg. 02.11.1676 Niederbachheim, 70 Jahre alt

oo 08.11.1636 Braubach mit Anna Barbara: aus B…; bg. 27.06.1690 Niederbachheim „in großer Angst und Gefahr wegen des Starnbergischen Regiments, so von Koblenz herauf kommen und zu Ehr, Marienfels und Miehlen 2 Nacht still gelegen“, 70 Jahre alt


Bochel, Johann Philipp: Sohn des Goar Bochel

oo 21.11.1677 Niederbachheim mit Bochel, Anna Katharina: Tochter des Johannes Bochel


Bochel, Johannes: bg. 16.03.1679 Niederbachheim, 76 Jahre alt

oo mit Anna Christina: bg. 08.03.1689 Niederbachheim, 77 Jahre alt

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Philipp Gottfried verh.
2 Elisabeth Katharina 30.12.1695 51 verh.
3 Anna Katharina 10.05.1668 verh.
4 Anna Maria 11.06.1671 19.10.1673
5 Anna Barbara 19.05.1678

Kind Nr. 1) oo 05.12.1676 Niederbachheim mit Maria Margaretha Sommer aus Oberbachheim
Kind Nr. 2) oo 17.10.1671 Niederbachheim mit Johann Thiel Sommer sen. aus Oberbachheim; Fam. wohnt in Oberbachheim
Kind Nr. 3) oo 21.11.1677 Niederbachheim mit Johann Philipp, Sohn des Goar Bochel aus Oberbachheim
Kind Nr. 4) bg. „wegen der kaiserlichen Kriegsvölker ohne Klang, Gesang und Predigt“


Bochel, Christoffel: bg. 05.11.1669 Niederbachheim

oo mit N. N.

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Johann Gottfried 09.08.1668 01.10.1668 0,15

Eintragstext: Den 9 Augusti, Dom[inica] 12 post Trinitatis, hat Christoffel Bochel einen jungen Sohn taufen laßen. Gevattern sind geweßen: Gottfried Emrich von Deßigoben; Joh: Peter, Hanß Emrich Singhof Sohn von Geißig; vnd Anna Catharina, Thöngeß Hoyers H[aus]fraw von Schweighaußen. Sein Nahm ist Johann Gottfriedt.


Bochel, Johann Anton (Hans Thönges): bg. 15.09.1678 Niederbachheim, 29 Jahre alt; Pate 29.09.1667 bei Hans Thönges Heinz als Sohn des Goar Bochel

oo 11.05.1669 Niederbachheim mit Hans, Anna Margaretha: Tochter des Simon Hans aus Winterwerb; oo II. 31.05.1680 Niederbachheim mit Philipp Gottfried Schäfer aus Oberbachheim

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Katharina 28.08.1670 27.05.1683 verh.
2 Johann Philipp 04.01.1674 11.01.1674 03.06.1688 verh.

Kind Nr. 1) oo 19.09.1699 Niederbachheim mit Philipp Peter, Sohn des verst. Henrich Ludwig aus Hunzel
Kind Nr. 2) oo 13.03.1689 Niederbachheim (nur im Poenitentenregister) mit Maria Elisabeth N. N., kath.; Fam. wohnt in Oberbachheim

Eintragstexte:

zu 1) Den 28ten Augustj, Dom[inica] 13 post Trin[itatis], hat Hanß Thöngeß Bochel zu Oberbacheim eine junge Tochter tauffen laßen. Gevattern sind geweßen: Hanß Thöngeß Heinzen H[aus]fraw zu Oberbacheim; Hanß Thöngeß Hoffmanß H[aus]fraw von Becheln; vnd Gottfried Hanß von Winterwerb. Ihr Nahm ist Anna Catharina.

zu 2) Den 4ten Jan[uarii] deß Nachts zwischen 12 v[nd] 1 Vhr ist Joh. Thönges Bocheln von Oberb. eine junge Tochter geboren vnd den 11 ejusdem mens[is], Dom[inica] 1 post Epiph. getauft worden. Gev. sind geweßen: Joh. Caspar Bachumb allhier; Joh. Phil. Hanß von Winterwerb vnd Elisabetha Catharina, Joh. Phil. Sommers H[aus]fr[au]. Sein Nahm ist Joh. Philipß.


Bochel, Philipp Gottfried: * 05.05.1674 (illeg.) (gt. 10.05.); Eintragstext: Den 5 May ist Philipß Gottfried Bochel geboren vnd den 10 ejusd[em] getauft worden. Ist ein Huhrenkind.


Bochel, Johann Philipp: bg. 07.12.1679 Niederbachheim; Sohn des Johannes Bochel aus Oberbachheim

oo 05.12.1676 Niederbachheim mit Sommer, Maria Margaretha: Tochter des Johann Daniel Sommer aus Oberbachheim; oo II. 05.10.1680 Niederbachheim mit Philipp Adam Henrich aus Dessighofen

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Philipp Gottfried 27.01.1678 02.02.1678 08.06.1690 verh.

Kind Nr. 1) oo 30.10.1714 Niederbachheim mit Maria Magdalena Hans (* 27.10.1671 Winterwerb; Tochter des Johann Philipp Hans, Gerichtsschöffe zu Marienfels, Hubenschöffe zu Winterwerb und Kirchenvorsteher zu Niederbachheim); oo I. 04.02.1696 Niederbachheim mit Johann Gottfried Sommer aus Oberbachheim (bg. 26.03.1710)

Eintragstext: Den 27ten Januarij deß Morgens zwischen 10 vnd 11 Vhrn ist Philipß Bocheln zu Oberbacheim ein junger Sohn geboren vnd den 2ten Februarij getauft worden. Gevattern sind geweßen: Gottfried Emrich, Nassau-Saarbr[ückischen] Vnterschultheiß zu Deßigoben; Philipß Bochel zu Oberbacheim; vnd Elisabetha Catharina, Gottfried Rhoden Tochter allhier. Sein Nahm ist Philipß Gottfriedt.


Bochel, Philipp Daniel: bg. 15.03.1681 Niederbachheim, ca. 43 Jahre alt, war vom Teufel besessen (a diabolo obsessus), begraben mit Konsens des Herrn Superintendenten zu St. Goar und Inspektors zu Nassau mit Gesang, Leichenpredigt und Glockenklang


Bochel, Johann Philipp: * 04.01.1674 Oberbachheim (gt. 11.01.); konf. 03.06.1688; Eltern: Johann Anton Bochel und Anna Margaretha geb. Hans

oo 13.03.1698 Niederbachheim (nur im Poenitentenregister) mit Maria Elisabeth: kath.

Im Poenitentenregister: A[nn]o 1698, den 13 Mertz, hat Joh. Phil. Bochel von Oberbacheim mit Maria Elisabeth, cathol[ischer] Relig[ion], Kirchenbuß gethan v[nd] ist mit ihr copulirt worden.

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Christina Katharina 17.08.1700 22.08.1700
2 Philipp Gottfried 19.12.1702 26.12.1702 21.04.1715
3 Elisabeth Katharina 02.07.1705 05.07.1705 05.06.1718
4 Johann Georg 05.08.1707 14.08.1707 16.12.1707 0,34
5 Johann Daniel 21.01.1709 21.01.1709 22.01.1709 0,00

Kind Nr. 5) war 11 ½ Stunden alt; er Jahrtausendwinter von 1708/1709 war ein außergewöhnlich kalter Winter in Europa von Ende 1708 bis zum Frühjahr 1709. Der Winter traf selbst Länder mit in der Regel milden Wintern wie Portugal oder Italien. Der Winter gilt als der kälteste der vergangenen 500 Jahre. Die anhaltende Kälte verursachte im Folgejahr Missernten, Teuerung und Hungersnot in vielen Teilen Europas. https://de.wikipedia.org/wiki/Jahrtausendwinter_von_1708/1709

Eintragstexte:

 zu 1) Dienstag, den 17 Aug[usti] deß Abends umb 10 Vhrn ist Joh. Phil. Bochel von Oberbacheim vnd Maria Elisab., seiner H[aus]fraw, eine junge Tochter, welche den 22 ej[us]d[em], Dom[inica] 11 post Trin[itatis] getauft worden. Gev. waren: Christ, Catharin., Hanß Thöngeß Hoffmanß Tochter relicta d[e] Becheln; Anna Cathar., Elias Kirschen Tochter von …einigoben; v[nd] Joh. Gottfr., Hanß Thong. Heintzen Sohn von Oberbacheim. Ihr Nahm ist Christin. Catharina.

zu 2) Dienstag, den 19 [Decem]br[is] Nachmittag gegen Abend 4 Vhrn ist Johann Phil. Bochel v[nd] Mariæ Elisabeth[ae], seiner Haußfraw, ein junger Sohn zu Oberbacheim geboren, der den 26 ej[us]d[em] vff Stephanj Tag getaufft worden. Gev. waren: Philipß Gottfried Bochel; Philipß Gottfr. Bochel; v[nd] Anna Catharina, Phil. Bochelß Haußfr., alle von Oberbacheim. Sein Nahm ist Philipß Gottfried.

zu 3) Donnerstag, den 2 Julij vff Visita[ti]o[n]is Mariæ morgenß vmb 7 Vhr ist J. Ph. Bochel dem Jungern vnd s[einer] H[aus]fraw Marien Elisabetha von Oberbacheim eine junge Tochter geboren v[nd] den 5 Julij, Dominica 4 post Trin[itatis], getauft. Gev. sind geweßen: Elis. Cathar., Joh. Phil. Mayen Fraw allhier; Anna Cathar., Phil. Peter Ludwigß Fraw von Oberbacheim; v[nd] Joh. Adam Schmied von Ruppertshoffen, bey Phil. Bocheln dienent. Ihr Nahm ist Elisab. Catharina.

zu 4) Freytag, den 5 Aug[usti] nach Mitternacht umb 1 Vhr ist Joh. Peter Bochel dem Junger von Oberbacheim vnd Mariæ Elisab., seiner Haußfraw, ein junger Sohn geboren, welcher den 14 ej[us]d[em], Dom[inica] 8 post Trin[itatis], getauft worden. Gev. sind geweßen: Joh. Daniel, Gottfr[ied] Schäfferß relict[us] fili[us], alß sein Stieffbruder ibidem; Georg Philipß, Phil. Hanßen Sohn von Winterwerb, vnd Maria Cath[arina], Emrich Aulmannß Tochter d[e] Mihlen. Sein Nahm ist Joh. Geörg.

zu 5) Montag, den 21 Jan[uarii] morgenß zwischen 2 v[nd] 3 Vhrn ist Joh. Phil. Bocheln dem Junger zu Oberbacheim v[nd] Mariæ Elisab., seiner H[aus]fraw, ein junger Sohn geboren, welcher eylends in der grimmigen Kält durch mich geruffen getauft worden. Gev. sind geweßen: Joh. Daniel Sommer; Philipß Bochel; vndt Maria Magdalen[a], Joh. Gottfr. Sommerß Fraw; alle 3 daselbst. Sein Nahm ist Joh. Daniel. Ist alßbald nach der Tauf gestorben.


Bochel, Johann Philipp: konf. 08.06.1710 Niederbachheim


Bochel, Anna Katharina: Ehefrau des Johann Philipp Bochel, Gerichtsschöffe und Kirchensenior; + 10.08.1715 ohne Ortsangabe (bg. 11.08.), 62 Jahre, 5 Monate und 2 Tage alt; der Ehemann


Bocheler, Johann Philipp: aus Oberbachheim; Kirchensenior in Niederbachheim, Schöffe am freiherrlichen Hubengericht in Niederbachheim und Gerichtsschöffe in Ruppertshofen: stiftet 1716 eine Kanzel für die Niederbachheimer Kirche: Anno 1716. Hat Johann Philipp Bocheler von Oberbachheim, disser Kirchen Senior, am hiesigen freyher[lichen] Hubengericht Schopff und zu Ruppertshoffen Gerichtsschöpffe, eine neue Cantzel in die hiessige Kirche auff seinen Kosten machen lassen, welche den 28ten Maji alß den Donnerstag vor Pfingsten, von Joh. Philipp N., Schreiner zu Ölßber, auffgeschlagen worden, der zu seinem Lohn 11, sage eilff, R[eichst]h[ale]r bekommen, der Mäurer vor seine Arbeit 1 fl. und der Schmidt vor seine Arbeit ½ fl., welche den ersten heiligen Pfingstfeyertag zu Mittag mit einer Prädigt auß dem gewohn[lichen] Sontags Evangelio v[nd] zwarn auß den Worten vers. 26 et 27 Joh. cap. <14> „Aber der Tröster, der h[eilige] Geist etc.“ eingeweyhet worden ist.


Donges, Martin: bg. 16.12.1635 Braubach, + an der Pest; Sohn des Hans Donges aus Oberbachheim


Donges, Johann Jakob: bg. 30.12.1635 Braubach, + an der Pest; Sohn des Johann Donges aus Bacheimb


Donges, Johann Adam: bg. 30.01.1636 Braubach, + an der Pest; Sohn des Johann Donges aus Bacheimb


Donges, Johann: bg. 05.01.1636 Braubach, an der Pest; aus Bacheimb


Donges, Margaretha: bg. 14.02.1637 Braubach; Witwe des Johannes Donges aus Oberbachheim; Patin 08.05.1636 in Braubach bei Tilmann, Hofmann von Winterwerb


Donges, Anna: bg. 27.01.1636 Braubach; Witwe des Heinz Donges aus Bacheimb


Dreher, Johann Tilmann: Viehhirte zu Oberbachheim

oo mit Maria Apollonia

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Johann Philipp 06.02.1714 11.02.1714

Eintragstext: Den 6ten Febr[uarii] a mane nat[us] et 11 renat[us] Johann Philipp, Joh. Thielmann Drehers, Viehirtens vnd … v[nd] Mariæ Apoloniæ fili[us]. Susc[ecptores]: Johann Philippus, Thöniges Heintzen Sohn ibid[em]; Johann Philipp, Philipps Simon Winterwerbers, hess[ischen] Schultheißen Sohn ibid[em]; Thiel Sommers jun Haußfr[au] ibid[em]; v[nd] Anna Catharina N. N. von Kehlbach.


Eberhard, Johann Sigmund: aus Schmalkalden gebürtig; hess. Korporal in der Kompanie unter Capitain Schlehestein [?], zu Oberbachheim bei Philipp Sommer im Quartier liegend

oo mit N. N.

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Johannes 23.12.1693 26.12.1693

Eintragstext: Den 23ten [Decem]br[is] deß Nachts zwischen 8 vnd 9 ist Johann Sigmund Eberhart auß Schmalkalten burtig, hess[ischer] Corporal vnter H[er]rn Capitain Schlehesteinß [?] Compagnie, zu Oberbacheim bey Philipß Sommern im Quartier liegendt, ein junger Sohn geboren vnd den 26 ejusdem, Dom[inica] Stephan[i] getauft worden. Der Gevatter ist geweßen: Johannes Barthel, Capitian Armeß vnter gem[eltem] Capitain von Haßlich an der Hart im Ampt Neüstat gelegen. Sein Nahm ist Johannes.


Elberskirch, Johann Henrich: Sohn des Johann Jakob Elberskirch, Schultheiß im Schaumburgischen

oo 28.05.1713 Niederbachheim (nur im Poenitentenregister) mit Sommer, Anna Elisabeth: Tochter des Thiel Sommer aus Oberbachheim; evtl. * 07.01.1693 Oberbachheim als „Maria Elisabeth“

Stehen im Poenitentenregister: Anno 1713, Dominica Exaudi, war der 28te Maji, haben Johann Henrich Elberskirch, Joh. Jacob Elberskirchen, Schulth[eiß] im Schaumb[urgischen] Sohn, v[nd] Anna Elisabetha, Thiel Sommers Tochter zu O[ber]bachheim offent[lich] Kirchenbuß gethan v[nd] darauff copulirt worden.

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Johann Philipp 25.09.1713 29.09.1713

Eintragstext: Den 25 nat[us] et 29 renat[us] Johann Philipp, Joh. Henrich Elberskirch v[nd] Annæ Elisabethen fili[us]. Susc[eptores]: Joh. Martin Fuhr; Joh. Philipp, Peter Schmids fili[us]; Anna Catharina, Japhet Hoffmanns Fr[au]; v[nd] Anna Elisab., Joh. Jacob Elberskirchen filia.


Emmerich, Georg Philipp: nassau-saarbrückischer Schultheiß zu Oberbachheim; hält sich 1707 und 1709 bei seinem Schwiegervater Johann Daniel Sommer auf; * 16.03.1674 Dessighofen (gt. 22.03.); + 09.08.1716 Oberbachheim (bg. 11.08.); Eltern: Johann Gottfried Emmerich, nassau-saarbrückischer Schultheiß in Dessighofen, und Anna Margaretha)

oo 25.01.1707 Niederbachheim mit Sommer, Elisabeth Margaretha: * 20.04.1689 Oberbachheim; Tochter des Johann Daniel Sommer; oo II. 21.05.1717 mit Johann Daniel Schäfer aus Oberbachheim

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Katharina 19.12.1707 20.12.1707 19.05.1720
2 Johann Philipp 20.04.1709 28.04.1709 01.06.1710 1,09
3 Johann Gottfried 18.08.1711 23.08.1711
4 Georg Philipp 20.05.1714 27.05.1714

Kind Nr. 2) + an Blattern

Eintragstexte:

zu 1) Montag, den 19 [Decem]br[is] nachts umb 12 Vhr ist Georg Phil. Emrich, Joh. Dan. Sommers zu Oberbacheim Eydam, bey ihm sich vfhaltend; vndt Elisab. Margr., seiner H[aus]fraw, eine junge Tochter geboren, welche den 20 in der Nacht wegen Vnpäßlochk[eit] getauft worden. Comp[atres] fuerunt: Anna Catharina, Gottfr. Emrich, Nassau-Saarbr[ückischen] Schultheiißen von Deßigoben relicta filia; Anna Cathar[ina], Phil. Bochelß Haußfr. daselbst; vnd Joh. Henrich, Joh. Dan. Sommers Sohn …, s[ein] Schwager ibid[em] Ihr Nahm ist Anna Catharina.

zu 2) Sambstag, den 20 April[is] morgenß vor Tag ist Geörg Phil. Emrich, Nassau Saarb[ückischen] Schultheißen, bey seinem Schwiegervatter Joh. Dan. Sommer zu Oberbacheim sich vffhaltend, vnd Elisab. Margretha, seiner Fraw, ein junger Sohn geboren, der den 28 ejusd[em], Dom[inica] Cantate, getauft worden. Gev. sind geweßen: Johann Thöng., Peter Kleinen Sohn von Schweighaußen; Joh. Phil. Emrich, sein Bruder von Deßigoben, N[assau] Saarb[rückischer] Schultheiß; vnd Anna Catharina, Joh. Gottfr. Christen filia ibidem. Sein Nahm ist Joh. Philipß.

zu 3) Den 18ten August[i] hat einen jungen Sohn gebohren Elisabeth Margaretha, des Johann Gottfried Emmerichs Haußfrau, welcher Dom[inica] XII p[ost] Trinit[atis] getauft und von Nachfolgenden gehoben worden ist, als: 1) von Joh. Anthon Sommer allhier; 2) von Philipps Gottfried Bochler de Oberbachheim; und 3) von Elisabetha Catharina, Joh. Gottfried Sommers hinterlass[ener] Tochter, gleichf[alls] de Oberb[achheim]. Der Nahm ist gewesen: Joh: Gottfried. A me

zu 4) Den 20ten Maji nat[us] et 27 ej[us]d[em] renat[us] Georg Philipp, Georg Philipps Emrichs, nass[auischen] Schultheißen zu Oberbachheim, v[nd] Elisabetha Margretha fili[us]. Suscept[ores]: Georg Jacob Kohlermann, pastor loci, Joh. Gottfried Emrich von Dessigoben; v[nd] Anna Catharina, Japhet Hoffmanns H[aus]fr[au] von Oberbachheim.


Ernst, Sebastian: ref.; Schneider aus Vockenhagen (Ennepetal); Sohn des Johannes Ernst; wird am 30.11.1701 im Poenitentenregister von Magdalena Katharina, Tochter des verst. Henrich Winterwerber aus Winterwerb, als Vater ihres illeg. Kindes angegeben

oo I. 05.06.1704 Niederbachheim mit Henrich, Maria Katharina: * 04.08.1681 Oberbachheim (gt. 07.08.); + 29.02.1716 Oberbachheim (bg. 02.03.); Eltern: Philipp Adam Henrich und Maria Margaretha Bochel geb. Sommer

Am 27.05.1705 im Poenitentenregister: A[nn]o [1]705, den 27 Maij, am monat[lichen] Bettag hat Thöngeß Winterwerber allhie vnd Anna Margreth, sein Haußfraw, wie auch Maria Catharina, Sebastian Ernsten Fraw d[e] Oberbacheim, wegen ihres frühezeitigen Beyschlaffens nach gehaltener Predigt dimittente populo coram presbyterio die Kirchbuße abgelegt. Seb. Ernst aber, alß der reform. Religion ist, nicht, vnd sich vff den Reservaten Commissariu[m] H[er]r Reinharden, der haben wolt, daß er seine Buße beym reformirten Pfarrer zu Kehmel, H[er]r Delphen [?] ablegen solte, bezogen; ist auch laut attestati geschehen.

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Johann Gottfried 14.01.1705 18.01.1705 25.04.1717
2 Johann Philipp 08.12.1706 12.12.1706
3 Georg Philipp 05.01.1709 09.01.1709
4 Anna Katharina 25.07.1711 02.08.1711
5 Elisabeth Magdalena 26.12.1713 29.12.1713
6 Johann Andreas 28.02.1716 01.03.1716

Eintragstexte:

zu 1) Eodem a[nn]o, Mittwoch, den 14 Jan[uarii] nachts umb 1 Vhr ist Bastian Ernsten, bey s[einer] Schwiegermutter Maria Margreth[a] zu Oberbacheim sich vfhaltend, vnd Mariæ Cathar., seiner Frau, ein junger Sohn in der 30 Wochen nach der Hochzeit geboren, der den 18 ejusdem, Dom[inica] 2 post Epiph[aniae], getauft worden. Zeugen sind geweßen: Phil. Gottfr., Philipß Bochelß hinder[lassener] Sohn; Joh. Gottfried Sommer; beyde von Oberbacheim; vnd Anna Cath., Friedrich Kraften Tochter von Schweighaußen. Sein Nahm ist Johann Gottfried.

zu 2) Mittwoch, den 8 [Decem]br[is] mittags zwischen 11 v[nd] 12 Vhrn ist Bastian Ernsten von Oberb. vnd Mariæ Catharin[ae], seiner Haußfr., ein junger Sohn geboren vnd den 12 ejusd[em], Dom[inica] 3 Advent[us], getauft worden. Gev. sind geweßen: Joh. Phil. May allhier; Joh. Thiel Sommer, der Schuhemacher von Oberbacheim; v[nd] Johannet Elisabeth, Gottfried Deßigoben H[aus]fraw von Schweighaußen. Sein Nahm ist Joh. Philipß.

zu 3) Sambstag, den 5 Jan[uarii] mittags umb 11 ist Bastian Ernsten, zu Oberbacheim bey Maria Margreth[a], seiner Schwiegermutter, sich vfhaltend, vnd Maria Catharin[a], seine H[aus]fraw, ein junger Sohn geboren, welcher den 9 ej[us]d[em] vff den Nass. Dietzischen Bußtag getauft worden. Gevattern sind geweßen: Geörg Philipß Emrich, bey Joh. Dan. Sommern, s[einem] Schwiegervatter zu Oberbacheim wohnend; Joh. Philipß Emrich, Phil. Gottfr. Emrichß hinder[lassener] Sohn von Deßigoben; vnd Anna Kungunda, Joh. Thöng. Mayen Haußfr. von Kehlbach; weil aber die Kälte so groß, daß die Tauffkann mit Wasser zugefroren >vnd anders … …< v[nd] nicht selbst hat können beystehen, so hat ihre Tochter Anna Maria, Joh. Ad. Lauxen Fraw, ihre, der Mutter, vices vnd Stelle vertretten. Sein Nahm ist Geörg Philipß.

zu 4) In festo Jacobi gegen Abend, welcher t[um] t[empore] uf einen Sonnabend gefallen, ist Maria Catharina, Sebastians Ernsten Frau zu Oberbachheim, eines Töchterleins glücklich genesen, welches Dom[inica] 9 post Trinit[atis] getauffet und von nachfolg[enden] Gevatterleüthen gehoben worden ist, alß von: Henrich Ambrosio Pfeiffern de Weyer; Anna Catharina, Japhet Hoffmans Haußfr[au] zu Oberb[achheim] und Anna Catharina, Joh. Anth. Dessigoffens Tochter zu Winterw[erb]. Des Kindes Nahm ist Anna Catharina. Bapt. Dn. Frowein

zu 5) Den 26 [Decem]br[is] nata et 29 ej[us]d[em] renata Elisabeth Magdalena, M[ei]st[e]r Sebastian Ernsten v[nd] Mariæ Catharinæ Töchter[lein]. Susc[eptores]: Johann Philipps, Joh. Henrich Schmids Sohn von Gemmerich; Anna Magdalena, Joh. Anthon Sommers Fr[au] alhir; v[nd] Anna Elisabeth[a], Joh. Gottfried Emmerichs, geweßenen Schultheien zu Dessigh[ofen] relicta filia.

zu 6) Den 28ten Febr[uarii] nat[us] et 1 Martij renat[us] Johann Andreas, Sebastianen Ernsten v[nd] Maria Catharina filiol[us], welcher sogleich gestorben. Susceptores: Andreas Rhod von Oberbachheim; Joh. Philipp Sommer ibid[em]; u[nd] Anna Margretha, Conrad Henrich Frau von Embs.

oo II. 09.02.1717 Niederbachheim mit Ewald, Elisabeth Margaretha: Tochter des Christophel Ewald von Margrethen-Strenz = Strinz-Margarethä (Hohenstein, Rheingau-Taunus-Kreis)

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Christina Katharina 15.01.1719 20.01.1719
2 Anna Magdalena 20.08.1720 01.09.1720

Eintragstext zu 1) Den 15ten Jan[uarii] nata et 20 ej[us]d[em] renata Christina Catharina, parent[um] Sebastian Ernsten u. Elisabeth[a] Margretha filiola. Susc[eptores]: Emrich Opel von Dachsenhausen; Anna Christina, Joh. Peter Schmidten, nass[au]-saarb[rückischen] Schulth[eis] Frau; u. Anna Catharina, Philipps Peter Ludwigs Frau.

Paten zu 2) Johann Peter Ewald; A. Magdalena, Joh. Georg Ewalds Frau vom Embs; u. Elisab. Magdalena, Johannes Zorbachs Fr[au] von Oberb[achheim]


Fehrlinger, Johann Japhet

oo mit Anna Maria

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Georg Philipp 15.09.1685 20.09.1685 28.05.1699
2 Elisabeth Magdalena 08.04.1703 verh.
3 Anna Elisabeth 13.01.1691 18.01.1691
4 Anna Katharina 17.04.1695 21.04.1695 01.10.1704 9,45
5 Johann Georg 16.06.1698 24.06.1698 31.07.1698 0,10
6 Johann Anton 03.10.1699 08.10.1699 02.03.1711 11,40

Kind Nr. 2) oo 24.04.1714 Niederbachheim mit Johannes, Sohn des verst. Johann Adam Zorbach aus Buch; Fam. wohnt in Oberbachheim

Eintragstexte

zu 1) Den 15ten [Septem]br[is] deß Nachts vmb 12 Vhrn ist Johann Japhet Fehrlingern zu Oberbacheim ein junger Sohn geboren vnd den 20ten ejusd[em], Dom[inica] 14 post Trin[itatis], getauft worden. Gev. sind geweßen: Gottfr. Schäffer daselbst; Geörg Anthoni[us], Joh. Philip Thumgeß Sohn de Nochern; vnd Anna Margretha, Martin Fehrlingers filia, alß sein Schwester ibid[em]. Sein Nahm ist Geörg Philipß.

zu 3) Den 13ten Jan[uarii] Nachmittag vmb 4 Vhrn ist J. Japhet Fehrlingern zu Oberbacheim eine junge Tochter geboren v[nd] den 18 ejusd[em], Dom[inica] 2 post Epiph[anias], getauft worden. Gev. sind geweßen: Anna Elisabeth[a], Geörg Thöngeß Rupmanß Haußfraw von Nochern; Anna Magdalena Schäfferin alß seiner Fraw Schwester von Oberbacheim; v[nd] Gottfried Phil. Sommers Sohn daselbst. Ihr Nahm ist Elisabeth Magdalena.

zu 4)Mittwoch, den 17 April[is] nach Mitternacht umb 1 Vhr ist Japhet Fehrlingern vnd Annæ Mariæ,seiner H[aus]frawen von Oberbacheim eine junge Tochter geboren vnd den 21 ejusdem mensis, Dom[inica] Cantat[e], getauft worden. Gev. sind geweßen: Anna Cathar[ina], Philipß Bochelß H[aus]fraw; Anna Cathar[ina], Joh. Daniel Sommerß Fraw; beyde zu Oberbacheim; vnd Conrad Fehrlinger, sein Bruder, damahlß Kuhehirt zu Winterwerb. Ihr Nahm ist Anna Catharina.

zu 5) Donnerstag, den 16 Junij abends umb 10 Vhrn ist Japhet Fehrlingern zu Oberbacheim vnd Anna Maria, seiner Haußfraw, ein junger Sohn geboren, welcher den 24 ejusd[em] vff Johannis Baptistæ getauft worden. Gevattern waren: Johann Geörg, Philipß Sommerß Sohn; Phil. Simon Winterwerb; beyde d[e] Oberbacheim; vnd Anna Maria, Joh. Weygant Knechts filia d[e] Nochern. Sein Nahm ist Johann Geörg.

zu 6) Dienstag, den 3 Octob[ris] nachts umb 11 Vhr ist Japhet Fehrlinger von Oberbacheim vnd Ann[ae] Mariæ, seiner H[aus]fraw, ein junger Sohn geboren, der den 8 ejusdem, Dom[inica] 18 post Trin[itatis], getauft worden. Gevattern waren: Johann Just, Geörg Thöng. Rupmannß Sohn von Lautert; Thöngeß Winterwerb allhier; vnd Elisabeth. Catharina, Caspar Schweigharts Tochter von Braubach. Sein Nahm ist Johann Anthonius.


Friesenhahn, Johannes: kath.; hält sich 1696 bei seinem Schwiegervater Johannes Winterwerber, hess. Schultheiß zu Oberbachheim, auf; Sohn des Hans Peter Friesenhahn aus Dahlheim (Pfarrei Kestert)

oo I. 18.02.1696 Niederbachheim mit Winterwerber, Anna Maria: gt. 03.05.1668 Niederbachheim; bg. 28.02.1702, + im Kindbett mit ungeborenem Kind, 36 Jahre weniger 9 Wochen und 3 Tage alt; Tochter des Johannes Winterwerber, hess. Schultheiß in Oberbachheim

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Katharina 16.11.1696 16.11.1696 16.11.1696 16.11.1696 0,00
2 Johann Stephan 19.12.1697 26.12.1697 08.06.1710
3 Georg Matthäus 13.09.1700 19.09.1700 21.04.1715

Kind Nr. 1) nicht im Taufbuch

Eintragstexte

zu 2) Sontags, den 19 [Decem]br[is] nach Mitternacht vmb 1 Vhr ist Johannes Frießenhahn bey seinem Schwiegervatter Johannß Winterwerbern, hessischen Schultheißen zu Oberbacheim sich vffhaltend, vnd Anna Maria, s[einer] Haußfraw, ein junger Sohn geboren, welcher den 26 ejusd[em] vff Stephanß Tag getauft worden. Gevattern waren: Joh. Anthon., Joh. Dan. Sommerß Sohn ibid[em]; Stephan Frießenhahn, bey Joh. Schmied, seinem Stieff Schwiegervatter allhier wohnend; vnd Elisab. Margreth., Joh. Thon. Winterwerberß Haußfr . allhier. Sein Nahm ist Joh. Stephan.

zu 3) Montag, den 13 [Septem]br[is] nachts umb 12 Vhrn ist Joh. Frießenhahn von Oberbacheim vnd Ann. Mariæ, seiner H[aus]fraw, ein junger Sohn gezeuget worden, der den 19 ejusd[em], Dom[inica] 15 post Trin[itatis] zur h. Tauft gebracht. Gevatt. sind geweßen: Joh. Matth. Frießenhahn, da … vffm Hinderwalt der Schaff hutend, alß sein Bruder; Geörg Winterwerber d[e] Winterwerb; vnd Elisabetha, Friedr. Frießenhahn, Steinischen Hoff. Haußfraw allhier. Sein Nahm ist Geörg Matthæ[us].

oo II. 24.04.1703 Niederbachheim mit Imand, Anna Christina: * 21.12.1673 Winterwerb (gt. 27.12.); bg. 20.08.1708 Niederbachheim, 35 Jahre weniger 18 Wochen und 2 Tage alt; Eltern: Johann Henrich Imand, nassau-saarbrückischer Schultheiß zu Winterwerb, und Anna Maria

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Magdalena 25.04.1706 01.05.1706 19.05.1720
2 Maria Elisabeth 19.04.1708 25.04.1708 20.06.1708 0,00

Eintragstexte

zu 1) Sontag Jubilate, den 25 Apr[ilis] abends zwischen 9 v[nd] 10 Vhr ist Jo[ann]eß Frießenhahn von Oberbacheim vndt Annæ Christin[ae], s[einer] Haußfraw 2ter Ehe, eine junge Tochter geboren, welche den 1 Maij in festo Phili[ippi] & Jacobj getauft worden. Gevatt. sind geweßen: Anna Magdal., Phil. Adam Henrichs von Oberb. hinder[lassene] Tochter; Anna Margr., Joh. Imand, Nassau-Saarbr[ückischen] Schultheißen von Winterwerb Tochter; v[nd] Joh. Gottfried, Joh. Schmieds hinder[lassener] Sohn allhier. Ihr Nahm ist Anna Magdalen[a].

zu 2) Donnerstag, den 19 April[is] Vormittag umb 8 Vhr ist Joh. Frießenhahn von Oberbacheim /catholc[us] / vnd Annæ Christinæ, seiner H[aus]fr[au] 2ter Ehe, eine junge Tochter geboren, welche Mittwochß den 25 ej[us]d[em] in der monat[lichen] Bettagspredigt getauft worden. Gev. sind geweßen: Japhet Fehrlingers Tochter Elisab. Magdal. ibidem; Thomaß Frießenhans Tochter Maria Elisabeth[a] allhier; v[nd] Joh. Imand, sein abgefallener von vnß vnd zur cath. Religion getrettener Schwager von Limpurg, deßen Stell sein Vatter Joh. Henrich Imand, Nass. Saarbr[ückischer] Schulth[eiß] von Winterwerb, v[er]tretten. Ihr Nahm ist Maria Elisabeth.

oo III. 06.06.1709 Niederbachheim mit Heinz, Anna Christina: * 25.11.1671 Oberbachheim (gt. 03.12.); konf. 03.06.1688; Eltern: Hans Thönges Heinz und Anna Katharina


Gerhard, Johannes: aus Oberbachheim; bg. 04.02.1670 Niederbachheim


Hallerbach, Hans Jakob: Kuhhirte 1687 zu Oberbachheim,1696 Kuhhirte zu Kehlbach, 1700 gewesener Kuhhirte zu Niederbachheim

oo mit N. N.

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Margaretha verh.
2 Maria Elisabeth verh.
3 Johann Philipp Andreas 13.12.1687 18.12.1687 14.02.1688 0,16

Kind Nr. 1) oo 18.02.1696 Niederbachheim mit Johann Thomas, Tochter des Nikolaus Baltzer aus Bogel (Pfarrei Ruppertshofen)
Kind Nr. 2) oo 16.11.1700 Niederbachheim mit Johann Thönges Schmidt aus Kehlbach
Kind Nr. 3) Eintragstext Taufe: Den 13 [Decem]br[is] den Nachts vmb 2 Vhrn ist Hanß Jacob Hallerbach, damahlß Kühehirten zu Oberbacheim, ein junger Sohn geboren v[nd] den 18 ejusd[em], Dom[inica] 4 Adent[us], getauft worden. Gev. sind geweßen: Andreas Löw, hessischer Reuter; Joh. Matthæ[us] Heidrich, hessischer Soldat; beyde zu Oberbacheim im Qvartir liegend; Phil. Adam Henrich daselbst; Anna Barbara, J. Henrich Priesterthumbs H[aus]fraw von Elsper; v[nd] Anna Christina, J[ohann] Ph[ilipp] Sommers Tochter von Oberbacheim. Sein Nahm ist Joh. Phi[lipp] Andreas.


Heinz, Anna Katharina: bg. 24.01.1703 Niederbachheim, 55 Jahre weniger 8 Tage alt; Tochter des verst. Jakob Heinz aus Oberbachheim; Tochter des verst. Jakob Heinz aus Oberbachheim; oo 11.02.1668 Niederbachheim mit Philipp Pfeifer aus Winterwerb; Fam. wohnt in Oberbachheim


Heinz, Hans Thönges: + 28.12.1718 Oberbachheim, 78 Jahre und 7 Monate alt (bg. 29.12.)

oo mit Anna Katharina: bg. 22.03.1703 Niederbachheim, 60 Jahre alt

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Margaretha 29.09.1667 22.05.1681 verh.
2 Eva Maria 06.02.1670 12.04.1676 6,18
3 Anna Christina 25.11.1671 03.12.1671 03.06.1688 verh.
4 Philipp Gottfried 26.01.1674 02.02.1674 03.06.1688 verh.
5 Maria Gutha 31.05.1691
6 Anna Katharina 26.05.1680 31.05.1680 12.05.1695
7 Johann Philipp 19.09.1684 28.09.1684 28.05.1699 verh.

Kind Nr. 1) oo 26.02.1715 Marienfels mit Johann Leonhard May, Witwer aus Marienfels
Kind Nr. 3) oo 06.06.1709 Niederbachheim mit Johannes Friesenhahn, Witwer aus Oberbachheim
Kind Nr. 4) oo mit Maria Katharina N. N.
Kind Nr. 7) oo 18.02.1721 Niederbachheim mit Anna Katharina Emmerich (* 13.11.1695 Dessighofen; Tochter des Philipp Gottfried Emmerich); wohl irrige Bem. im Konfirmationseintrag: „im Krieg unter den hess. Dragonern 1707 gestorben“

Eintragstexte

zu 1) Den 29 [Septem]bris, Dom[inica] 17 post Trin[itatis], hat Hanß Thönges Heintz von Oberbacheim eine junge Tochter taufen laßen. Gevattern sind geweßen: Anna Margretha Lentzin [?], seiner H[aus]fraw Schwester von Geißig; Anna Margretha, Simons Hanßen Tochter von Winterwerb; vnd Hanß Thongeß, Goär… Bochels Sohn von Oberbacheim. Ihr Nahm ist Anna Margretha.

zu 2) Den 6 Februarij, Dom[inica] Sexage[sima], hat Hanß Thongeß Heintz von Oberbacheim eine junge Tochter taufen laßen. Gevattern sind geweßen: Gertraudt, Melchior Schmieds H[aus]fraw von Berg; Anna Maria, Johann Philipps Sommers H[aus]fraw von Oberbacheim; vnd Hanß Jacob Hahn von Dachßenhaußen. Ihr Nahm ist Eva Maria.

zu 3) Den 25 [Novem]bris deß Abendts zwischen 4 vnd 5 Vhrn ist Hanß Thöngeß Heintz zu Oberbacheim ein junge Tochter geboren vnd den 3 [Decem]bris, Dom[inica] 1 Advent[us] getauft worden. Taufzeugen sind geweßen: Philipß Friedrich von Geißig; Elisabetha, J. Peter Lauxen H[aus]fraw von Marienfelß; vnd Anna Christina, Thöngeß Pfeiffers Tochter von Singhoffen. Ihr Nahm ist Anna Christina.

zu 4) Den 2 Febr[uarii] Hanß Thöng. Heintzen von Oberbacheim einen jungen Sohn, welcher den 26 Januarij deß Abends zwischen 5 vnd 6 Vhrn geboren worden, getauft. Gev. sind geweßen: Phil. Gottfried, Rudolf Schefers Sohn ibid[em]; Phil. Adam, Hanß Thönges Jahnß Sohn von Gemrich; vnd Eva Maria, Phil. Friedrichs Tochter von Geißig. Sein Nahm ist Philipß Gottfried.

zu 6) Den 26ten Maij nach Mittag vmb 4 Vhr ist Hanß Thöngeß Heintzen zu Oberbacheim eine junge Tochter geboren vnd den 31 ejusd. mensis getauft worden. Gev. sind geweßen: Anna Cathar[ina], Theiß Hamans Tochter von Dörnholtzhaußen; Hanna, Philipß Schmieds Tochter von Gemrich; vnd Gottfied, Adam Thielß hinderlaßener Sohn von Dachßenhaußen. Ihr Nahm ist Anna Catharina.

zu 7) Den 19ten [Septem]br[is] deß Tag vmb 1 Vhr ist Hanß Thönges Heintzen zu Oberbacheim ein junger Sohn geboren v[nd] den 28 ejusd. mensis, Dom[inica] 18 post Trin[itatis], getauft worden. Gevattern sind geweßen: Johann Jacob Vietor von E…; Joh. Philipß, Joh. Jacob Gemrichs relict[us] fili[us] von Marienfels; vnd Anna Christina, Phil. Schmieds relicta filia von Gemrich. Sein Nahm ist: Johann Philipß.


Heinz, Philipp Gottfried: * 26.01.1674 Oberbachheim (gt. 02.02.); konf. 03.06.1688; Eltern: Hans Thönges Heinz und Anna Katharina

oo mit Maria Katharina

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Johann Philipp 07.09.1715 10.09.1715 19.06.1716 20.06.1716 0,78
2 Maria Elisabeth 05.01.1718 09.01.1718

Kind Nr. 1) + am Husten

Eintragstexte:

zu 1) Sonnabend, den 7ten Sept[embris] nat[us] et 10 renat[us] Johannes Philipp, Philipp Gottfried Heintzen v[nd] Mariæ Catharinæ filia. Suscept[ores]: Joh. Philipps, Hanß Thönges Heintzen Sohn; Johannes Willhelm, Philipps Wöllen Sohn von Ehr; v[nd] Anna Catharina, Philipps Peter Ludwigs Frau.

zu 2) Den 5ten Januarij nata et 9 ej[us]d[em] renata Maria Elisabeth, Philipp Gottfried Heintzen v[nd] Mariæ Catharinæ fil[ia]. Suscept[ores]: Joh. Leonhard Maj von Marienfelß; Maria Elisab., Henrich Sixters Fr[au] von Hunzel; u. Maria Judith, Emrich Pfeiffers Frau von [ ]


Henrich, Philipp Adam: aus Dessighofen; bg. 23.12.1691, 39 Jahre und 23 Wochen alt

oo 05.10.1680 Niederbachheim mit Bochel geb. Sommer, Maria Margaretha: Tochter des Johann Daniel Sommer aus Oberbachheim; oo I. 05.12.1676 Niederbachheim mit Johann Philipp Bochel aus Oberbachheim (bg. 07.12.1679)

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Maria Katharina 04.08.1681 07.08.1681 12.05.1695 29.02.1716 02.03.1716 34,59 verh.
2 Anna Magdalena 16.11.1684 23.11.1684 28.05.1699
3 Johann Konrad 11.09.1687 18.09.1687 16.05.1701 verh.
4 Johann Philipp 26.09.1689 29.09.1689 08.04.1703

Kind Nr. 1) oo 06.06.1704 Niederbachheim mit Sebastian, Sohn des Johannes Ernst aus Vockenhagen (Ennepetal); Fam. wohnt in Oberbachheim
Kind Nr. 3) oo mit Anna Margaretha, Tochter des Meister Peter Gerhard (Schmied) von Ems; prokl. 14.10., 21.10. und 28.10.1714 Niederbachheim (gt. 11.05.1684 Ems, konf. 31.05.1696)

Eintragstexte:

zu 1) Den 4ten Aug[usti] deß Abends vmb 7 Vhr ist Phil. Adam Henrichs eine junge Tochter zu Oberbacheim geboren vnd den 7ten ejusd[em], Dom[inica] 16 post Trin[itatis], allhier getauft worden. Gev. sind geweßen: Anna Maria, Phil. Schäffers H[aus]fraw von Dachßenhaußen; Elisabetha Catharina, Thiel Sommers H[aus]fr[au] zu Oberbacheim; v[nd] Joh. Daniel Sommer ibid[em] der Jünger. Ihr Nahm ist Maria Catharina.

zu 2) Den 16 [Novem]bris deß Abendts vmb 11 Vhrn ist Philipß Adam Henrichs Töchterlein zu Oberbacheim geboren vnd den 23ten ejusd[em], Dom[inica][inica] 26 post Trin[itatis], getauft worden. Gevattern sind geweßen: Anna Magdalena, Hanß Thönges Gänglers [?] H[aus]fraw von Weyher; Anna Kunigunda, Joh, Thönges Mays H[aus]frau von Kehlbach; vnd Gottfried Henrich von Deßigoben, sein Bruder. Sein Nahm ist Anna Magdalena.

zu 3) Den 11ten [Septem]br[is] deß Nachts vmb [ ] Vhr ist Philipß Adam Henrich von Oberbacheim ein junger Sohn geboren vnd den 18 ejusdem, Dom[inica] 17 post Trinit[atis] getauft worden. Gev. sind geweßen: Johann Gottfr., Philipp Sommers Sohn daselbst; Johann Conrad, Gottfried Rhoden Sohn allhier; vnd Anna Christina, David Deßigoben H[aus]fraw von Schweighaußen. Sein Nahm ist Johann Conradt.

zu 4) Den 26 [Septem]br[is] nach Mittag vmb 3 Vhrn ist Phil. Adam Henrichen von Oberbacheim ein junger Sohn geboren vnd den 29 ejusdem, Dom[inica] 16 post Trin[itatis], getauft worden. Gev. sind geweßen: Joh. Philips Schmied der Junger allhier; Joh. Phil., Johann Thönges Mayen Sohn von Kehlbach; vnd Anna Margretha, gem[elten] Philipß Adamß Schwester, damahlß zu Winterwerb bey Thöngeß Schmieden dienent. Sein Nahm ist Johann Philipß.


Hinterweller, Anna Margaretha: bg. 14.11.1635 Braubach, an der Pest; Tochter des Peter Hinderwäller von Bachheim (= Oberbachbachheim)


Hinterweller, Peter: bg. 19.02.1636 Braubach (Hinderwaller) aus Bachheim (= Oberbachbachheim)


Hinterweller, Katharina: bg. 11.03.1636 Braubach; Ehefrau des Peter Hinderwalder [aus Oberbachbachheim]


Hoffmann, Johann Japhet: Sohn des verst. Henrich Quirin Hoffmann aus Gemmerich

oo 07.02.1702 Niederbachheim mit Sommer, Anna Katharina: * 22.01.1686 Oberbachheim (gt. 31.01.); konf. 28.05.1699; Eltern: Johann Philipp Sommer und Anna Maria

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Elisabeth Magdalena 05.03.1703 11.03.1703 09.10.1704 1,58
2 Georg Philipp 11.07.1705 19.07.1705 25.04.1717
3 Elisabeth Margaretha 10.07.1708 15.07.1708
4 Anna Katharina 29.03.1711
5 Elisabeth Magdalena 09.01.1714 14.01.1714
6 Johann Philipp 25.07.1716 28.07.1716
7 Johann Friedrich 07.05.1719 14.05.1719

Eintragstexte:

zu 1) Montag, den 5 Mertz abends umb 6 Vhr ist Japhet Hoffmann, zu Oberbacheim bey Phil. Sommern, seinem Schwiegervatter, sich vfhaltent, vnd Annæ Catharinæ, seiner H[aus]fraw, eine junge Tochter geboren, die den 11 ej[us]d[em], Dominica Oculj, getauft worden. Gev. sind geweßen: Elisab. Margr., Joh. Dan. Somers Tochter; Maria Magdal., Johann Gottfr. Sommerß Haußfraw; beyde daselbst; vnd Daniel Hoffmann, sein Bruder von Gemrich. Ihr Nahm ist Elisabeth Magdalen[a].

zu 2) Sambstag, den 11 Julij Nachmittag umb 2 Vhr ist Japhet Hoffmann von Oberbacheim vnd Annæ Catharin[ae], seiner Haußfr., ein junger Sohn gebohren, der den 19 ej[us]d[em], Domin[ica] 6 post Trin[itatis], getauft worden. Gev. sind geweßen: Phil. Gottfr. Bochel, Phil. Bochelß relict[us] fili[us] d[e] Oberbacheim; Geörg Sommer von Pißigoben; vndt Maria Kungunda, Werner Weygants Tochter von Himigoben. Sein Nahm ist Geörg Philipß.

zu 3) Dienstag, den 10 Julij morgenß umb 8 Vhr ist Johann Japhet Hoffmann von Oberbacheim vnd Annæ Cathar., seiner Haußfraw, eine junge Tochter geboren, welche den 25 ej[us]d[em], Dom[inica] 6 post Trin[itatis], getauft worden. Gevattern sind geweßen: Elisabeth[a] Magdalena, meine Tochter; Anna Margreth[a], Joh. Thielen Sommers, sutoris, Haußfr[au] 2ter Ehe ibibem; Johann Peter Schäfer von Gemrich. Ihr Nahm ist Elisabeth[a] Margreth[a].

zu 4) Dom[inica] Palm[arum] hat der liebe Gott mit einem jungen Töchterlein erfreüet Japhet Hoffmann, Huffschmid, und seine Haußfrau Annam Catharinam zu Oberbachheim. Gevatterleüth sind gewesen >… … …< Bastian Ernst, Schneider zu Oberb[achheim]; Anna Christina, Peter Schmids Frau alhier; und Eleonora Catharina, Jacobs Strohen, …bänder und Biermacher zu Winterwerb. Ist genennet worden Anna Catharina. Ego

zu 5) Den 9ten Jan[uarii] nata et 14 renata Elisabeth Magdalena, Japhet Hoffmanns vnd Annæ Catharinæ filia. Suscept[ores]: Nicolaus, Thönigs Winterwerbers relict. fili[us]; Elisabeth Magdalena, Japhet Fehrlingers Tochter; v[nd] Elisabeth Margretha, Joh. Thöniges Hanßen Tochter.

zu 6) Den 15ten Juli[ii] nat[us] et 28 renatus Johann Philipp, Johann Japhet Hoffmanns v[nd] Annæ Catharinæ filiol[us]. Susc[eptores]: Johann Philipp Bröder von Gemmerich; Johann Philipp Sommer; u. Maria Christina, Philipp Simon Winterwerbers, præt[oris] Hass[iaci[ filia; beyde von O[ber]bachheim.

zu 7) Den 7ten Maj[i] et 14 renat[us] Johann Friederich, Joh. Japhet Hoffmanns u. Annæ Catharinæ filiol[us]. Susc[eptores]: Friederich Christoph Kohlermann, … stud[iosus], filius meus natu 2d[us]; Joh. Philipp Bochler, Kirchensenior; u. Jungfr. Ottilia, H[errn] Kneippers, geweßenen Stadtschulh. [in Braubach] Tochter.


Jakob, Apollonia: bg. 15.11.1635 Braubach, + an der Pest; Tochter des Henrich Jakob aus Oberbachheim


Jakob, Donges: bg. 11.12.1635 Braubach; Sohn des des Henrich Jakob aus Oberbachheim


Köth, Johannes: bg. 05.11.1682 Niederbachheim; Söhnlein des Andreas Köth, hess. Soldat aus Marburg, zu Oberbachheim im Quartier liegend


Krebber, Apollonia: Witwe des Matthes Krebber aus Oberbachheim; oo II. 15.02.1670 Braubach (prokl. 13.02.1670 Braubach) mit Henrich Kaspar Schweikhard (gt. 03.11.1633 Braubach; konf. 18.05.1646; bg. 22.01.1721 Braubach; Sohn des Johannes Schweikhard; oo I. 30.07.1661 Braubach (prokl. 14.07.1661 Braubach) mit Maria Margaretha Ries (bg. 22.4.1668 Braubach))


Kreff, Johann Adam: Kuhhirt in Oberbachheim

oo mit Elisabeth Maria

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Johann Philipp 27.08.1711 30.08.1711

Eintragstext: Donnerstag, den 27ten August[i] ist um Mittag in das Kindbett Elisabetha Maria, Joh. Adams Kreffen, t[um] t[emporis] Kuhhirt zu Oberbachheim, Frau, gekommen mit einem jungen Söhnlein, welches sie zur Tauff befördert den 13 p[ost] Trinit[atis] und folgende Zeügen gehabt haben: 1) Johann Philipp[us] Sommer; 2) Johannes Friesenhan; und 3) Magdalena, Joh. Gottfrieds Sommers hinterlaßene Wittib; alle von Oberbachheim. Des Kindes Nahme ist Johann Philippus. Singh:


Kuhn, Johann Henrich: aus Eschbach (Pfarrei Weyer), Dienstbote in Dachsenhausen

oo 26.02.1708 Dachsenhausen (OFB Dachsenhausen, Nr. 1351) mit Schäfer, Anna Rosina: * 29.06.1681 Oberbachheim; + 26.04.1721 Oberbachheim an Verstopfung des Urins; Eltern: Philipp Gottfried Schäfer und Anna Margaretha geb. Bochel

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Johann Philipp (illeg.) 26.04.1708 29.04.1708
2 Katharina Elisabeth 18.05.1709 26.05.1709 22.08.1709 0,24
3 Johann Andreas 21.01.1711
4 Maria Margaretha 21.01.1711 02.05.1711 0,28
5 Johann Henrich 15.12.1714 21.12.1714
6 Johann Gottfried 22.07.1717 25.07.1717
7 Maria Katharina 08.10.1719 11.10.1719 28.04.1720 29.04.1720 0,56

Eintragstexte:

zu 1) nur im Poenitentenregister: A[nn]o [1]708, den 25 Febr[uarii], vff Matthiæ, hat Joh. Henrich Kuhn von Eschbach vnd Anna Rosin[a], Gottfried Schäffers von Oberb. hinder[lassene] Tochter, nachdem sie beyde zu Dachßenhaußen gedient v[nd] sich den bößen Feind zur Huhrerey verführen laßen, ihre Kirchenbuße daselbst abgelegt; darauf Donnerstag, den 26 April[is] nach Mittag vmb 6 Vhr zu Oberb. einen jungen Sohn geboren, welcher den 29 ej[us]d[em] getauft worden. Gevattern sind geweßen: Phil. Peter Ludwig ibid[em]; Joh. Andreaß, Herman Alten Sohn von Molßberg, v[nd] Elisab. Magdal., Johan Gerhard Kuh, seines Bruderß Fraw von Falckenborn vntersten Hoff. Sein Nahm ist Johann Philipß.

zu 2), 3) Sambstag, den 18 Maij Vormittag umb 10 Vhr ist Joh. Henrich Kuhn von Oberbacheim vnd Annæ Rosinæ, seiner Haußfr., eine junge Tochter gebohren, welche den 26 ej[us]d[em] in festo s[anctis] Trin[itatis] getauft worden. Gev. sind geweßen: Elisabeth[a] Magdalen[a], Johann Japhet Fehrlingerß Tochter ibid[em]; Anna Catharin[a] Kuhnin, sein Schwester, zu Dachßenhaußen beym Becker Hahn dienend, vnd Geörg Philipß, Philipß Hanßen Sohn von Winterwerb. Ihr Nahm ist Catharina Elisabeth.

zu 4) Mitwoch, den 21 Jan[uarii] sind Johann Henrich Kuhn und Annæ Rosinæ Zwillinge gebohren worden, nehm[lich] ein Knäblein u. Mägdlein. Des Knäbleins Gevattern sind gewesen: Daniel Schäffer; Sebastian Ernst, ein Schneider; und Maria Elisabetha, des jungen Bochlers Fraw. Des Mägdleins: Anna Margaretha, seine Schwiegermutter; Maria Marg., Philips Adams Henrichs hinterlassene Wittib; und Johann Philips, Joh. Anth. Heintzen Sohn; alle von Oberbachheim. Des Knäbleins Nahm ist Johann Andreas und des Mägdleins Maria Margaretha. Dn. Def. Ebenaw.

zu 5) Den 15 [Decem]br[is] nat[us] et 21 ej[us]d[em] renat[us] Johann Henrich, Henrich Kuhn v[nd] Annæ Rosinæ fili[us] zu Oberbachheim. Susc[eptores]: Johann Daniel Kuhn von Eschbach; Johann Henrich, Adam Thönges Closen Sohn von Marienfelß; u[nd] Anna Evam Georg Christ Sch… Fr[au] auß der Berbach.

zu 6) Den 22 Jul[ii] nat[us] et 25 ej[us]d[em] renat[us] Joh. Gottfried, Johann Henrich Kuhnen u. Annæ Rosinæ filius. Susc[eptores]: Philipp Gottfriedt, Joh. Philips Bochelers Sohn alhir, Johann Weygandt, Hermann Alten Sohn von Molßberg; Elisabeth Magdalena, Henrich Bottenbergers Tochter von Weyer; u. Maria Elisabeth, Johannes Debußmanns Tochter auß Klein Blettenberg in Lotharingen.

zu 7) Den 8ten [Octo]bris nata et 11 ej[us]d[em] renata Maria Catharina, Henrich Kühnen v[nd] A. Rosinen filia. Suscept[ores]: Joh. Philipp, Philipp Simon Winterwerbers, hochfürst[lichen] hessischen Schultheißen Sohn; Maria Catharina, Philipp Gottfriedt Heintzen Frau; beyde von Oberbachheim; v[nd] Maria Catharina, Joh. Jacob Strohen Frau von Winterwerb.


Ludwig, Kaspar: Kuhhirte zu Oberbachheim; aus Niederlahnstein

oo mit Magdalena

Nr. Vorname (normiert) geboren getauft konfirmiert gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Magdalena 29.11.1702 03.12.1702

Eintragstext: Mittwoch, den 29 [Novem]br[is] Nachmittag umb 3 Vhrn ist Caspar Ludwig von Niederlahnstein, damahlß Kuhehirten zu Oberbacheim, v[nd] Magdalenæ, seiner H[aus]fraw. eine junge Tochter gebohren, welche den 3 [Decem]br[is], Dom[inica] 1 Advent[us], getauft worden. Gev. waren: Anna Magdal., Wilhelm Gemerichs relicta filia d[e] Marienfelß, beym Schultheißen zu Oberbacheim dienent; Anna Margreth, seiner Fraw Schwester zu Rupertshoffen, bey Joh. Phil. Haaßen dienent; vnd Johann Phil., Thil Sommers, Kirchen Vorstehers, von Oberbacheim., Ihr Nahm ist Anna Magdalena.


Letztes Update: 30. Dezember 2021
Ralph Jackmuth