OFB Niederbachheim 1648-1720

Die Einwohner und Familien in Niederbachheim 1648-1720
nach dem ersten Kirchenbuch der Pfarrei Niederbachheim

Enthält auch die 1635-1636 während der Pest nach Braubach Geflüchteten. Zu Niederbachheim siehe Hellmuth Gensicke in: Nass. Annalen, Bd. 94 (1983), Beiträge zur nass. Ortsgeschichte: Kirchspiel und Gericht Niederbachheim, S. 291 ff.  — Weiterhin erfasst sind die Einwohnerverzeichnisse von Niederbachheim für 1648, 1655 und 1665 (HHStAW, Abt. 171, Nr. N 820). Niederbachheim war 1648 noch unbewohnt. 1658 leben zunächst nur 3 Familien dort: Gottfried Rhod, Konrad Leinweber genannt Adler als Hofmann des Freiherrn vom Stein, und Johann Adam Schmidt.

AulmannBachumbBeckBeckerBergerBlumBöckerBuffBurgerClemeßCloßde ConsimskyDietertDifrießFederhennFriesenhahnFrentzeleFuhrGallGensmannGeyerGlaßenerGöllerGroßHaasHachenburgHahnbutzerHansHeckelHeimannHoltzbergerHorstmannIbigerJünger/JuniorKalbKönigKohlermannKrämerKuhnKunzLeinweber genannt AdlerLeonhardLorchLotzLuckerMartinMayMetzMeuermannMuchiMüllerNemenichNiedersteinPfeiferReiffartReitRhodRörigRuberbachRuppmannSchmidt (Schmied)SchüsslerSohrSommerSoppSorgerStangSteinigStolckThielThöngesTrübenbachWagnerWaldWeyerWinterwerberWitzkyZurgName unbekanntTaufen aus NachbarpfarreienTote und Ehen aus NachbarpfarreienEingeheiratete (nicht gesondert im OFB)


Letztes Update: 11. August 2023
Ralph Jackmuth