OFB Braubach 1680-1800 – Buchstabe P

Papst, Georg Bernhard: Musketier auf der Marksburg; bg. 20.04.1733 Braubach more militari, 63 Jahre alt


Pera, Michel: in frz. Diensten unter dem Regiment Salm-Salm

o-o mit Langenbach, Susanna

Nr. Vorname normiert geboren getauft
1 Johann Henrich (illeg.) 25.10.1786 25.10.1786

Paten: 1) H[err] Henrich Meu<…>, Sergeant unter dem Regiement Royal-Heßen-Darmstatt, in frantzösischen Diensten, dermalen hier als Werber; 2) Joh. Henrich Mentzer, Beckermeister; 3) Anna Catharina Mentzer<in>


Pfadler, Eberhard Hieronymus: Soldat auf der Marksburg

oo 28.04.1668 Braubach mit Rieß, Gertrud: Tochter des Johannes Rieß

Nr. Vorname normiert geboren getauft
1 Johann Jakob 27.08.1671
2 Sophia Elisabeth 01.05.1674

Paten: zu 1) Jacob Sonnenman zu F[rank]fort, an desen Stat Johannes Rieß; Johannes Sthal, Rathsverwander alhier; Margreth, Stoffel Ludwigs Tochter alhier — zu 2) Anna Sophia, H[errn] Heinrich Zimmers, Lieutenant v[nd] Commendanten auff der Vestung Marxburg, Hausfrau; Elisabeth Margreth, Johan Georg Schützens se[lig] Tochter; und Heinrich Hartman Lutz, H[errn] Christoph Ludwig Lüzens Sohn


Pfeil, Johann Georg: Pate 25.11.1711 bei Christian Horn, Soldat in Flandern


Pfeil, Maria Magdalena: Patin 17.02.1735 bei Johann Georg Borck, Soldat auf der Marksburg


Pfeil, Johann Konrad: Korporal auf der Marksburg; bg. 13.01.1746 Braubach more militari; Patenschaften: 28.09.1732 bei Georg Konrad Kitsch, 17.11.1733 bei Johann Georg Borck, 20.04.1742 bei Georg Ludwig Hörster, 09.09.1744 bei Henrich Wilhelm Christoph Flebbe


Pfeil, Elisabeth Margaretha: oo vor 1767 mit Johann Justus Schmidt, Sergeant auf der Marksburg


Pfnorr, Christoph Henrich: Obristleutnant bei der fürstl. hessen-darmstädtischen Landmiliz in Gießen, 1749 zum Kommandant auf der Marksburg ernannt (Mackensen, S. 129); * 19.09.1700 Rodheim-Bieber, Lkr. Gießen (gt. 21.09.), Paten: der hochwürdige, in Gott andächtig und hochgelährte … Johann Christoph Bilefeld, der Heiligen Schrifft Dr. und Profess. Pub Primor. zu Gießen, Ihro Hochfürst[lichen] Durch[laucht] zu Darmstatt Oberhoffprediger und Kirchrath, wie auch General Superintendens über Darmstatt und Gießen, und dann meinen geliebter H[er]r Schwiegervatter, der hochehrwürdige, großachtbahre und hochgelährte H[er]r Johann Henrich Stumpff, der H[eiligen] Schrifft Dr., Metropolitan[us] und Ober-Stattpfarrer zu Nidda (Rodheim-Bieber: Taufregister 1700-1743, Bild 5/6 auf archion.de); bg. 16.03.1764 Braubach, 63 Jahre, 5 Monate, 13 Tage alt; Eltern: Johann Samuel Pfnorr, Pfarrer in Rodheim-Bieber, und Anna Elisabeth geb. Stumpff (s. Wilhelm Diehl, Beiträge zur Geschichte hessischer Pfarrerfamilien. 57. Pfnor/Pfnorr, in: „Frankfurter Blätter für Familiengeschichte“ 2.1909, S. 138 (Bibl. P 44))

oo 22.08.1741 Gießen (Stadtkirche); Herr Christoph Henrich Pfnor, fürst[lich] hessischer Obristlieutenant, Herrn Johann Samuel Pfnorrn, Pfarrers zu Rodheim, Ober-Ampts Giessen, ältester eheleiblicher Herr Sohn, und Jungfer Charlotta Amalia, Herrn D. Johann Georg Liebknechts, professoris theol. ord., wie auch des Marburgischen Districts Superintendenten und Stipendiatorum Ephori, zweyte eheleib[liche] Jungfer Tochter (Gießen (Stadtkirche): Trauregister 1728-1807, pag. 60, Bild 34 auf archion.de)

mit Liebknecht, Charlotta Amalia Johannetta: gt. 26.07.1716 Gießen (Stadtkirche), Paten: Fr. Amalia Catharina Ebertin geb[orene] Elbertin, H[err]n Joh. Henr. Eberts h[och]gräf[lichen] solms-laubach[ischen] Hofraths Fr. Eheliebste; und J[un]gf[e]r Charlotta Margaretha Johannetta, H[err]n D. Albrecht Christoph Geilfusens, h[och]fürst[lich] hessen-darmstädt[ischen] Raths und Leib-Medici, eintzige J[un]gf[e]r Tochter; und H[err] M. Joh. Andreas Uhl, des h[och]fürst[lich] margräf[lichen] Gymnasii zu Anspach Director (Gießen (Stadtkirche): Taufregister 1691-1731, pag. 516, Bild 263 auf archion.de); + 13.06.1800 Braubach (bg. 15.06.), 83 Jahre 9 Monate alt; Eltern: Johann Georg Liebknecht, Professor der Mathematik (so im Taufeintrag der Tochter 1716), Professor des Theologie, Superintendent und Konsistorialassessor in Gießen (so bei der Patenschaft 1742), und Katharina Elisabeth geb. Elbert

Nr. Vorname normiert geboren getauft konf. gestorben begraben Alter Stand
1 Georg Henrich 03.11.1742 05.06.1757
2 Maria Anna Karolina Franzsika 14.12.1743 21.05.1758 31.03.1823 79,50 verh.
3 Maria Amalia Friedrika 04.05.1747 17.05.1761 UNK verh.
4 Wilhelm Ernst 13.05.1748 29.05.1763
5 Christina Charlotta 21.02.1752 22.02.1752 14.06.1767 10.05.1807 13.05.1807 55,25 ledig

Kind Nr. 1) * Gießen (Burgkirche)
Kind Nr. 2) * Gießen (Burgkirche); oo I. 02.10.1763 Braubach mit Philipp Wilhelm Benjamin Engelhard, Kriegskassierer in Braubach; Sohn des Johann Ludwig Wendelin Engehard, Kriegskassierer; oo II. 03.03.1767 Braubach mit Georg Philipp Erlenbach; Capitaine der holländ. Ostindienkompanie
Kind Nr. 3) * Gießen (Burgkirche); oo 18.10.1772 Braubach mit Karl Philipp Bruckmann
Kind Nr. 4) * Gießen (Burgkirche)

Taufeinträge

Johann Georg Henrich, Herrn Christoph Henrich Pfnors, Obrist-Leüten[ant] bey der fürst[lichen] Landmiltz, und Fr[au] Charlotten Amalien geb[orene] Liebknechtin, Söhnlein. Compp[atres]: 1) Herr D. Johann Georg Liebknecht, s[anctae] theol[ogiae] prof[essor] p. ord. sup[er]int[endens] und Consistorial-Assessor allhier, als H[err] Großvater; 2) Frau Anna Margaretha, wey[land] Herrn D. Elberts, gewesenen Leib-Medici bey Ihro Churfürst[lichen] Gnaden zu Mayntz, nachgelassene Wittwe, als Fr[au] Uhr-Großmutter; und 3) Herr Johann Samuel Pfnor, Pfarrer zu Rothheim, Ambts Giessen, als Großvater (Gießen (Burgkirche): Taufregister 1724-1784, pag. 223, Bild 118 auf archion.de)

Maria Anna Carolina Francisca, H[err]n Christoph Henrich Pfnors, Obrist-Leüten[ant] bey der fürst[lich] h[essen]-darmstädt[ischen] Land-Militz, und Fr[au] Charlotten Amalien geb[orene] Liebknecht Töchterlein. Compp[atres]: 1) Fr[a] Anna Elisabetha, H[err]n Johann Samuel Pfnors, Pfarrers zu Rothheim, Ehe-Consortin, als des H[err]n Kindes-Vaters Fr[au] Mutter; 2) Fr[au] Maria Christiana geb[orene] Elwertin, wey[land] H[err]n D. Christoph Geilfusens, gewesenen fürst[lich] h[essen]-darmst[ädtischen] Raths und Leib-Medici, hinterlassene Fr[au] Wittwe; 3) H[err] Anshelm Franciscus Carl Georg Elwert, h[och]fürst[lich] h[essen]-darmst[ädtischer] Cammerrath und Ambtmann zu Dornberg; und 4) H[err] Frantz Erhard Liebknecht, advoc. ord. bey hiesig h[och]fürst[licher] Regierung. (Gießen (Burgkirche): Taufregister 1724-1784, pag. 239, Bild 118 auf archion.de)

Maria Amalia Friderica, H[err]n Christoph Henrich Pfnors, Obrist-Lieuten[ant] bey der fürst[lich] heßen-darmstädt[ischen] Land-Militz, und Frau Charlotten Amalien geb[orene] Liebknechtin Töchter[lein]. Compp[atres]: 1) Fr[au] Maria, H[err]n D. Conrad Grafens, fürst[lichen] Leib-Medici zu Gudern, Fr[au] Eheliebste; 2) Jungf[er] Amalia Elbertin, H[err]n Anshelm Carl Ellberts, fürst[lich] heßen-darmst[ädtischen] Cammer-Raths zu Dornberg, iüngste J[un]gf[e]r Tochter; 3) H[err] Friederich Ferdinand Graf, Ihro Fürst[lichen] Durch[laucht] von Stollberg-Gedern Regier[ungs]-Rath zu Gedern; 4) Jungf[er] Maria Sophia Pfnorrin, wey[land] H[err]n N. Pfnors, geweßenen vieliährigen Pfarrers in Rodheim, hinterlaßene J[un]gf[e]r Tochter. (Gießen (Burgkirche): Taufregister 1724-1784, pag. 281/282, Bild 148/149 auf archion.de)

Wilhelm Ernst, H[errn] Christoph Henrich Pfnorr, Obrist-Lieuten[ant] bey der fürst[lichen] h[essen]-darmstädt[ischen] Land-Militz, und Fr[au] Joannetten Charlotten, einer geb[orenen] Liebknechtin, Söhnlein. Compp[atres]: H[err] Ambtmann Schenck zu Braubach; 2) H[err] Doctor Graff zu Gedern; 3) H[errn] Cansellist Pfnorr, als des Kindes Vatters Bruder, und deßen iüngste Schwester Jungf[e]r Louisa. (Gießen (Burgkirche): Taufregister 1724-1784, pag. 299, Bild 126 auf archion.de)

Den 2ten Febr[uarii] [1752] hat Herr Christoph Henrich Pfnor, Obrist-Lieutenant u[nd] Com[m]endant auff Marxburg, mit s[einer] Eheliebsten Frau Charlotta Amalia, eine geb[orene] Liebknechtin, ein Töchter[lein] in aedibus t[aufen] l[assen].  1) Fr[au] Christiana Dorothea Schenckin; 2) die Fr[au] von Passerini zu Gießen; 3) die Fr[au] Amtmän[n]in Liebknechtin zu Homburg an der Ohm; 4) Herr Rüdiger, doctor medicinae zu Butzbach. N[ome]n est: Christiana Charlotta


Philippi, Jakob: Musketier und Gefreiter auf der Marksburg; bg. 29.10.1760 Braubach more militari, über Jahre 60 Jahre alt

oo 16.11.1746 Braubach (in der Stille) mit Schmidt, Maria Justina: bg. 27.12.1778 Braubach; lt. Traueintrag Tochter des verst. Johann Adam Schmitt; nach Sterbeeintrag ergibt sich aber, dass * 16.02.1704 Braubach (gt. 18.02.) als illeg. Tochter der Anna Maria Lutz und des Adam Heise, Fuhrknecht gewesen bei Herrn Kammerrat zu Mainz


Postulor, Nikolaus: Feldscherer in einer holländischen Kompanie

oo 15.12.1777 Braubach (nach abgelegter stillen Kirchenbuß weg[en] praematuram concubitum auf Erlaubniß eines hochfürst[lichen] consistori) mit Cucgoki [?], Johanna Elisabeth: Tochter des Anthonii Thys Cucgoki [?], Sergeant in Holland

Im Pönitenzregister heißt es dazu: Den 15ten Decembris hat coram presbyterio auf Erlaubniß eines hochfürst[lichen] Consistorii Nicolaus Postulor, ein holländischer Compagnie Feldscherer, ob praematuram concubitum mit Johanna Elisabetha, Anthonii Thys, eines holländischen Fouriers Tochter, gegen Erlegung 5 [fl.], davon H[err] Kekule, Hoffrath, 2 ½ ad pios usus u[nd] 2 ½ der zeitige Collector empfangen.


Priesteroth, (Johann) Christian: Totengräber; von Dietsch vnder Pfaltz Newburg; bg. 15.02.1733 Braubach, 90 Jahre weniger 4 Monate alt

oo 13.02.1672 Braubach mit Nadler, Maria Katharina: gt. 11.02.1649 Braubach; bg. 24.06.1715 Braubach; Eltern Anton (Dönges) Nadler und Anna Elisabeth

Nr. Vorname normiert geboren getauft konf. gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Elisabeth xx.02.1673 26.04.1674 1,20
2 Elisabeth Katharina 15.08.1675 04.06.1688 22.09.1750 75,15 verh.
3 Anna Maria 09.11.1679 06.05.1689 9,50
4 Anna Gertrud 08.11.1683 19.06.1698 03.06.1760 76,62 verh.
5 Philipp Peter 06.02.1687 03.06.1703 22.05.1736 49,32 verh.

Kind Nr. 2) oo 21.02.1708 Braubach mit Johann Konrad Fischer
Kind Nr. 4) oo 07.05.1715 Braubach mit Johannes Winterwerb
Kind Nr. 5) oo 14.01.1716 Braubach mit Elisabeth Dorothea Hehn

Paten: zu 1) Hartman Lütz, Anna Elisabeth Nadlerin vnd Anna Salome B…hammerin [Bernhammer] — zu 2) Herman Niebergall von Schweighausen, Anna Elisabeth, Johan Andreas Brühls Hausfrau, und Anna Catharina, Johan Georg Eschenbrenners Hausfrau — zu 3) Anna Apollonia Schinckenbergerin und Anna Maria, Peter Abels H[aus]frau und Niclas Caspar Kron — zu 4) Anna Maria Opelin und Maria Gertraud Hehnin und Johann Philips Schinckenberger — zu 5) Reinhard Peter Becker und Georg Philips Becker und Anna Louysa Söhnin


Priesteroth, Maria: Tochter des Johann Philipp Priesteroth, Soldat; bg. 19.04.1701 Braubach „ohne Zeremonien durch Soldaten“


Priesterroth, Gerhard: Soldat auf der Marksburg; kath. (pontificius); bg. 16.04.1714 Braubach militaribus ceremoniis

oo mit Luzia: bg. 25.04.1714 Braubach ceremoniis ecclesiae nostrae solitis, 57 Jahre alt

Nr. Vorname normiert geboren getauft konf. gestorben begraben Alter
1 Christian 13.04.1700 16.06.1702 2,18
2 Johann Philipp 05.02.1703 12.07.1716 UNK
3 Katharina Salome 06.04.1706 29.03.1713 6,98

Paten: zu 1) Christian Priesteroht und Maria Elisabetha von Hamm — zu 2) Johannes Horn, ein Soldat; Philips Peter Priesteroht und Maria Dorothea, Balthaßar Leonhardts H[aus]fr[au] — zu 3) H[err] Johann Daniel Werner und J[ung]fer Anna Catharina Altherrin und Maria Salome Kneüperin

Probst, Johann Anton: Soldat auf der Marksburg; bg. 11.07.1674 Braubach; Sohn des Georg Probst

oo 09.06.1674 Braubach mit Bausmann, Anna Barbara: Witwe des Christian Bausmann


Probst, Johann Philipp: Musketier auf der Marksburg; * 19.09.1766 Braubach (gt. 21.09.); konf. 21.05.1780; + 23.05.1814 Braubach (bg. 25.05.); Eltern: Philipp Henrich Probst, Salmenfischer, und Magdalena Katharina geb. Becker

oo 09.01.1798 Braubach (nach Vorzeigung eines Erlaubnisscheins von dem fürstl. Kommandanten und Major Herrn Hill) mit Obermann/Oppermann, Philippina Elisabeth: * 25.06.1771 Pirmasens; + 18.01.1840 Braubach; jüngste Tochter des Johann Georg Obermann, Grenadier zur Pirmasens

Nr. Vorname normiert geboren getauft konf. gestorben begraben Alter Stand
1 Anna Katharina 05.10.1798 07.10.1798 24.05.1812 UNK verh.
2 Johann Philipp 15.09.1800 18.09.1800 xx.xx.1814 15.11.1865 65,20 verh.

Kind Nr. 1) oo 25.11.1827 Braubach mit Johann Wilhelm Friedgen
Kind Nr. 2) oo 19.02.1826 Braubach mit Maria Jakobina Kleinschmidt (* 30.09.1806 Bergnassau (VG Bad Ems-Nassau, Rhein-Lahn-Kreis); + 08.12.1863 Braubach; Eltern: Friedrich Kleinschmidt, Schuhmachermeister, und Elisabeth Katharina zu Bergnassau)

zu 1) 1) Katharina Margaretha, des Konstabler Hehn’s Ehefrau; 2) Katharina Elisabetha, des Soldaten Joh[ann] Gottfried Probsten Ehefrau; 3) Joh[ann] Georg Probst, Burger — zu 2) 1) Katharina Philippina Grasin, virgo; 2) Johann Philipp Fischer, Soldat bei dem Regiment Landgraf


Probst, Johann Friedrich: * 19.09.1804 Braubach; + 26.07.1807 Braubach (bg. 28.07.); Söhnchen des Johann Philipp Probst, Soldat auf der Marksburg


Letzte Änderung: 20. Juli 2020
Ralph Jackmuth